Albanien - Was bis jetzt geschah 

1993 wurde in Pogradec die erste Suppenküche für viele Kinder eingeweiht und eröffnet. Im Lauf der nächsten Jahre sollten im ganzen Land verteilt noch mehr solcher Einrichtungen folgen. Es entstanden noch Suppenküchen in Kallmet, in Shkoder, in Gramez, in Lac und in Elbasan. Mit Hilfe von Privatspenden konnten wir so viele Jahre, hungrige Straßenkinder, täglich mit einem warmen Essen versorgen. Einige dieser Suppenküchen wurden bereits an andere Hilfsorganisationen oder an örtliche Gemeinden übergeben. In Kallmet entstand durch die Initiative der Albanienhilfe Weilheim e.V. ein Kindergarten, ein Handwerkerhof mit einer Bäckerei, Schuhmacherei, Schreinerei, Schneiderei und Steinmetzbetrieb.

In Pogradec bewältigten wir den Rohbau einer Poliklinik, die jetzt bereits nach Fertigstellung, eingeweiht wurde.

Zwei Grundschulen, in Memelisht und in Elbasan, wurden renoviert und mit Schulmöbel eingerichtet. Dann starteten wir die Aktion “Ärztekoffer“ für 20 Ärzte, die völlig ohne ärztliche Hilfsmittel, kranke Menschen in den Bergdörfern Albaniens versorgten.

Während der Kosovo-Krise wurde in den Suppenküchen zusätzlich noch Essen an Flüchtlingsfamilien verteilt. Für viele Flüchtlinge organisierten wir Wohnungen oder Unterkünfte.Trotz großer finanzieller Belastungen für unsere kleine private Hilfsorganisation, meisterten wir auch diese Krise.

In Elbasan entstand durch die Weilheimer Albanienhilfe eines der schönsten und bekanntesten Sozialzentren in ganz Albanien. Mit finanzieller Hilfe von “Sternstunden“ wurde hier ein Kinderhaus, ein Kindergarten und 2006 ein Mädchen-Ausbildungshaus nach europäischem Standard errichtet.

Im Jahr 2012 wurde das Projekt „Betreutes Wohnen für Buben“  fertig gestellt. In einer Wohngemeinschaft können nun 4 junge Burschen leben. In Lac wurde ebenfalls im Jahr 2012 ein Ausbildungszentrum erbaut.

zurück zur ÜbersichtAngefangen hat alles mit den Hilfstransporten nach Albanien

Renovierung der Schule in Memelisht

altes Klassenzimmer vor dem Umbau

vergrössern
Baubeginn auf dem Gelände der Albanienhilfe

zurück zur Übersicht



Stahlwerk in Elbasan

Stahlwerk in Elbasan

Datenschutzerklärung - Impressum